Ab 50 € Versandkostenfrei*
Beratung & Bestellung 02235 697700
Beratung per WhatsApp 0151 51065609

Haarqualitäten

Informationen zu den Haarqualitäten für Haarverlängerungen

Man hört viel über Haarqualitäten für Echthaar Extensions und deren Herkunft. Wir klären Dich auf und helfen Dir, die für Dich richtige Entscheidung bei der Wahl Deiner Extensions zu treffen. Denn die Herkunft sagt erst einmal nichts über die eigentliche Haarqualität aus.

Bei vielen Händlern im Internet findet man die Aussage „Remy-Echthaar“. Was Remy genau bedeutet, haben wir weiter unten beschrieben. Achtung! Viele Händler vertreiben scheinbar hochwertiges Remy Haar zu einem absoluten Kampfpreis. Ein hochwertiges, dauerhaft haltbares Remy Echthaar hat seinen Preis. Meist wird bei diesen günstigen Angeboten Kunsthaar beigemengt oder minderwertiges Haar mit einer Silikonschicht überzogen, sodass es nur Anfangs hochwertig erscheint. Nach einigen Wäschen hast Du dann jedoch nur noch ein filzendes Etwas in den Händen. Investiere daher lieber ein paar Euro mehr und kaufe dafür nur einmal.

Indisches, asiatisches (chinesisches), russisches oder europäisches Echthaar, was ist der Unterschied?

Asiatisches bzw. chinesisches Echthaar

Das asiatische bzw. chinesische Echthaar entspricht von der Haarstruktur am wenigsten dem unseren, sprich dem europäischen Haar. Es ist viel dicker. Wenn wir es unbehandelt bzw. unverarbeitet für Extensions verwenden würden, dann würde das Ergebnis unnatürlich aussehen, denn unser europäisches Haar ist viel feiner und dünner. Ein Vorteil ist die Struktur an sich.

Ein Anbieter der asiatisches Haar anbietet greift daher oft auf eine spezielle chemische Vorbehandlung zurück. Das asiatische Echthaar wird in einem aufwendigen chemischen Prozess abgeschält, sprich ausgedünnt. Die äußere Haarschicht (Cuticula), oder Schuppenschicht  genannt,  wird durch diesen Vorgang größtenteils oder gar vollständig abgelöst. Nun ist die äußere Haarschicht so glatt, dass ein verfilzen oder verkletten fast nicht mehr möglich ist.

Nachdem das Haar ausgedünnt wurde wird es in komplett gebleicht und danach in die einzelnen Farbnuancen eingefärbt. Bei Echthaar ist es häufig so, dass nicht jedes Haar die Farbe gleich gut aufnimmt und es deshalb von Produktionslinie zu Produktionslinie zu leichten Farbabweichungen kommen kann. Auch kommt es vor, dass einzelne Haare die Farbe nicht gleichmäßig annehmen. So ergeben sich manchmal vereinzelt andersfarbige einzelne Haare im Endprodukt.

Indisches Echthaar

Bei dem indischen Echthaar fehlt der erste Produktionsschritt. Das Haar hat eine ähnliche Struktur wie unser eu-ropäisches und muss daher nicht geschält bzw. ausgedünnt werden. Jedoch wird es genauso gebleicht und in die einzelnen Farbnuancen eingefärbt. Wenn der Färbeprozess nicht sorgsam und fachgerecht vorgenommen wird, kann die Schuppenschicht beschädigt werden (dies kennen Sie auch von Ihrem Eigenhaar wenn Sie es zu stark färben oder blondieren). Deshalb wird der Färbeprozess in einem langwierigen Verfahren über mehrere Tage vorgenommen um das Haar schonend in die gewünschten Farbnuancen einzufärben. Das Haar nimmt dadurch keinen Schaden und hat noch eine ausgezeichnete Qualität bzw. ist monate- oder jahrelang haltbar.

Wir der Färbeprozess zu schnell oder unsachgemäß durchgeführt nimmt das Haar Schaden. DIe Schuppenschicht wird beschädigt, das Haar ist rauh und verknotet sofort. Damit man dieses Haar aber trotzdem noch verwenden kann um es günstig zu verkaufen wird das Haar mit einer Silikonschicht überzogen um ein verknoten oder verkletten zu vermeiden. Haare die mit einer Silikonschicht oder Glanzversiegelung versehen sind, neigen nach einiger Zeit dazu sich zu verkletten oder zu verfilzen, da sich die Silikonschicht mit der Zeit raus wäscht. Das lässt sich auch nicht mehr beheben und das Haar ist unbrauchbar. Achten Sie also immer auf Echthaar ohne Silikonüberzug.

Europäisches Echthaar

Das teuerste und seltenste Haar am Markt ist das europäische Echthaar. Warum, das können sie sich sicher denken. Welcher Europäer spendet schon freiwillig sein Eigenhaar an die Haarindustrie? Vielerorts werden ganze Schnitthaarzöpfe angeboten wobei Preise von bis zu 2000 Euro je Zopf gezahlt werden. (je nach Haarlänge & Farbe). Am seltensten ist europäisches blondes Echthaar. Natürlich ist bei diesem Haar die Schuppenschicht noch vollständig intakt. (Es ist jedoch sehr schwer einen europäischen Haarzopf zu finden, welcher dann auch noch genau zu ihrer Haarfarbe passt) Sobald sie dann mit färben oder blondieren nachhelfen, laufen sie Gefahr die Schuppenschicht zu zerstören oder Qualität einzubußen.

Russisches Echthaar (oder slawisches Echthaar)

Da es das indische Echthaar schon sehr lange auf dem Markt für Haarverlängerungen gibt und hier viele Anbieter Schindluder mit den Bezeichnungen getrieben haben, geistert der Glaube herum, indisches Haar sei grundsätzlich schlecht. Das stimmt aber wie oben beschrieben nicht. Deshalb wurde eine neue Haarqualität am Markt eingeführt die sich russich oder slawisch nennt. Natürlich gibt es Anbieter die tatsächlich ihre Rohhaarzöpfe aus dem russischen oder slawischen Raum beziehen. Jedoch wenn Sie sich die Landkarte einmal genau anschauen sehen Sie, dass die Grenzen zwischen Russland, Osteuropa und Asien fließend sind. Also passen Sie immer auf, um welche Qualität es sich tatsächlich handelt, sonst zahlen SIe mehr, als das Haar tatsächlich wert ist.

Was bedeutet „REMY“ Echthaar?

Remy-Echthaar oder Remihaar

Oft hört man von Remy-Echthaar oder Remihaar. Jedoch weiß kaum einer damit etwas anzufangen. Remy oder Remi bedeutet, dass das Haar eine intakte Schuppenschicht besitzt, das Haar in einer Wuchsrichtung liegt uns nicht verfilzt. Es gibt keine Silikonbeschichtung. Es ist also insgesamt eine sehr gute Qualität.

Single Drawn oder Double Drawn

Single Drawn bedeutet, dass das Haar einen natürlichen Fall besitzt, bei Double-Drawn sind alle Haare gleich lang und enden in den Spitzen eher gerade.

Günstige Echthaarqualitäten

Es gibt auch eine Echthaarqualität (egal welchen Ursprungs) die einen sehr günstigen Preis hat und für Personen geeignet ist, die nur einmal für einen bestimmten Anlass Haarextensions benötigen. Dieses Haar wird aus dem „Abfallprodukt“ der Haarindustrie hergestellt. Es werden alle Haare, welche bei der Produktion zu Boden Fallen oder irgendwie übrig bleiben gesammelt und erneut weiter verarbeitet. Bei dieser Haarqualität ist jedoch ein Silikonlayer unerlässlich, da das Haar in verschiedenen Wuchsrichtungen, mit und ohne Schuppenschicht und von allen Her-künften vermischt wird. Es würde ohne den Silikonlayer gnadenlos bei dem kleinsten Windstoß verknoten. Diese Haarqualität ist nicht für den täglichen Gebrauch geeignet und nur für wenige Anwendungen verwertbar. Dafür ist der Preis enorm niedrig. Eine komplette Tresse gibts schon ab 10,00 Euro.

Welche Haarqualität ist für mich die beste?

Natürlich ist, wie bereits erwähnt, das europäische Schnitthaar oder Echthaar die beste Qualität jedoch auch am seltensten und teuersten. Die Frage stellt sich daher nach der geeigneten Qualität für die jeweilige Haarverlängerungsmethode und das Preis/Leistungsverhältnis.

Wenn Du Dir Clip-In Extensions bestellen möchten, dann hast Du den Vorteil, dass diese Haarverlängerungsmethode keine permanente oder dauerhafte Haarverlängerung darstellt. Sprich die Extensions bleiben nicht ständig am Kopf. Sie werden somit auch nicht jeden Tag gewaschen (ist auch nicht nötig), nicht zum schlafen oder schwimmen getragen und müssen auch sonst nicht die Strapazen durchleben, die Ihr Eigenhaar tagtäglich durchleben muss. Dementsprechend ist es auch gar nicht unbedingt nötig die teuerste Variante, das europäische Haar, zu verwenden.

Solltest Du jedoch Deine Extensions häufiger tragen und auch länger davon Freude haben wollen, so empfehlen wir Dir in jedem Fall unser indisches Echthaar.

Unsere Produkte für eine dauerhafte Haarverlängerung sind ausschließlich aus hochwertigem indischem Remy Echthaar gefertigt. Das indische Echthaar mit intakter Schuppenschicht (Remy/Remi) hält länger, verklettet und verknotet nicht und ist vom Preis/Leistungs Verhältnis sehr zu empfehlen. Unsere Produkte sind ohne Silikonbeschichtung oder Beimengung von Kunsthaar – die Schuppenschicht ist intakt und liegt in einer Wuchsrichtung. Bei guter Pflege halten unsere Extensions mindestens 6-12 Monate, meist aber viel länger – auch bei der dauerhaften Einarbeitung. Nutze in jedem Fall unsere Garantie für Extensions und bestell unsere Pflegeserie mit. Du erhälst also ein hochwertiges Produkt zu einem erschwinglichen Preis.

Wie Du siehst ist es absolut nicht nötig teures europäisches Haar zu erwerben (ist es auch meist sehr schwer zu bekommen), jedoch solltest Du bei der Wahl Deiner Extensions darauf achten um welche Qualität es sich handelt, denn nur so hast Du bei Deiner Verwendungsweise lange Freude von dem Haar und wirfst kein Geld aus dem Fenster.

Damit Du herausfindest ob ein Anbieter gute oder schlechte Qualität anbietet haben wir hier ein paar Tipps für Dich.